Adventssingen

Diesen Montag fand das erste Adventssingen in diesem Jahr statt. Am großen Weihnachtsbaum wurden weihnachtliche Lieder gesungen und Gedichte vorgetragen.

Das ganze Team der OGGS Radenberg wünscht Ihnen eine besinnliche Zeit, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Übergang ins Jahr 2020. Bleiben Sie gesund!

Sankt Martinsumzug am Radenberg

Anfang November feierte die GGS Radenberg wieder traditionell das Gedenken an den heiligen Sankt Martin.

Das Sankt Martinsfest ist für die Schüler und Schülerinnen der GGS Radenberg immer ein ganz besonderes Ereignis. Schon Tage vorher werden fleißig Laternen gebastelt und aus den Klassenräumen ertönen die unterschiedlichsten Sankt Martinslieder, die fleißig geübt und einstudiert werden. Schließlich sollen die Kinder textsicher sein, wenn es dann mit dem Zug durch die Straßen geht.

Am Freitag morgen breitete sich zudem noch ein wunderbarer Geruch nach frisch gebackenen Weckmännern durch die ganze Schule. Jede Klasse bekam sogar noch einen eigenen XXL Weckmann, an dem es sich wunderbar lernen lässt zu teilen. Denn das Teilen ist bei der Sankt Martins Geschichte von ganz besonderer Bedeutung.

Abends um 17.30 Uhr, pünktlich zum Sonnenuntergang, trafen sich dann Kinder und Eltern auf dem Schulhof der GGS Radenberg. Zum ersten mal durften nun die mühsam geklebten, bemalten und gekleisterten Laternen zum Leuchten gebracht werden. Bären, Füchse, Fische, Quallen, Fackeln und vieles mehr tauchten nun den Radenberg in ein wunderbares Lichtermeer. Angeführt von einer strahlenden Sankt Martina auf ihrem stattlichen Pferd Lotte zog der Zug mit gut 400 Teilnehmern und Teilnehmerinnen durch die Straßen. Oftmals wurden sie schon erwartet. In geschmückten Fenstern und Vorgärten stand schon so mancher Anwohner und winkte dem Zug zu. Die Blaskapelle sorgte für die musikalische Unterstützung und trug Kinder und Eltern sicher durch die verschiedenen Melodien.

Zurück auf dem Schulhof hatte die freiwillige Feuerwehr bereits ein großes Feuer entzündet, an dem nun weiter festlich gesungen wurde. Stärken konnte man sich unterdessen mit heißen Würstchen, Käsebrötchen, Glühwein und Früchtepunsch, die von der engagierten Elternschaft und dem Förderverein organisiert und verkauft wurden.Den Abschluss des stimmungsvollen Abends bildete die Tombola, deren Lose von der 3.Klasse verteilt worden waren und deren Ziehung noch einmal für Spannung sorgte. Aber es waren sicherlich nicht nur die Gewinner der Tombola, die an diesem Abend reich beschenkt nach Hause gingen.

Bundesweiter Vorlesetag am 15. November

Gebannte Stille herrscht im Klassenraum. Eine Lehrerin der GGS Radenberg sitzt auf ihrem Stuhl, um sie herum sitzen und liegen Kinder aus unterschiedlichen Klassen und hören gespannt zu. Worte tanzen durch den Raum und Zauberfunken, Piratenschweine, magische Blumen, bunte Raben und sprechende Tiere sind zum Greifen nah. Es ist Freitag, der 15. November und es ist Vorlesetag an der Gemeinschaftsgrundschule Radenberg.

Zum 16. Mal fand in diesem Jahr der Bundesweite Vorlesetag statt, eine Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Die GGS Radenberg nahm dieses Jahr bereits zum 7. Mal daran teil.

Aus 16 verschiedenen Büchern wurde den Schülern der 1. bis 4 Klasse von Lehrern und Eltern vorgelesen. Erst wurde gelesen, dann gebastelt, gemalt o.ä. So z.B. wurde aus dem Buch „Wo das Glück wächst“ von Cornelia Funke gelesen. Danach wurden die Kinder dazu animiert, einen eigenen Glücksbaum zu basteln. Was bedeutet eigentlich für mich „Glück“? Was macht mich glücklich?

Im Klassenzimmer gegenüber wurden eigene Zauberstäbe gebastelt, während die Kinder den Abenteuern von Harry Potter lauschten. Und im Lehrerzimmer machte es sich die kleinste Vorlesegruppe bei Kerzenlicht und Keksen einfach mal auf den Sofas der Lehrer gemütlich und hörte, dass auch große Zauberer manchmal nicht wissen, wie sie mit ihren Gefühlen umgehen sollen.

Dass spätestens jetzt die Freude an Büchern und am Lesen geweckt worden war, zeigte sich an der regen Beteiligung an der Bücherbörse, die mittlerweile von der Station Natur und Umwelt in der Sporthalle aufgebaut worden war. Viele Kinder hatten bereits ausgelesene Bücher von Zuhause mitgebracht, die nun gegen andere Bücher umgetauscht werden konnten. Pferdebücher, Abenteuerbücher, Wissensbücher – hier war für jeden etwas dabei. Einige Kinder waren bereits am Ausgang der Sporthalle schon fest in ihre neuen Bücher vertieft.

An diesem Wochenende wurde bestimmt ganz besonders viel Zuhause gelesen. Mit einem guten Buch und einer gemütlichen Kuschelecke kann die nasse, kalte Winterzeit nun ruhig kommen.

AG-Nachmittag

In unseren Schul- und OGS AGs werden von Ihren Kindern tolle Gegenstände oder Kunstwerke hergestellt, bzw. tolle Aufführungen erarbeitet. Wir möchten in diesem Jahr einen Rahmen dafür schaffen, dass die Ergebnisse der AG Arbeit präsentiert werden können.

Deshalb laden wir Sie am Freitag, den 28.06.2019, von 14.00 – 16.00 Uhr, in die Räume des offenen Ganztages und in die Turnhalle der Schule ein, um die Ergebnisse aus den Arbeiten in den AGs zu präsentieren.

Wir würden uns freuen, wenn viele von Ihnen zum Zuschauen kämen.

Voraussichtliches Programm:

14.00 – 14.15 Uhr, Aufführung der Musikwerkstatt, Raum C6

14.15 – 14.30 Uhr, Aufführung der Tanz-AG in der Turnhalle

14.30 – 15.00 Uhr, Aufführung der Keyboard AG, Raum C4

15.00 – 15.30 Uhr, Aufführung der Theater AG, Raum C6

15.30 – 16.00 Uhr, Aufführung der Rock AG in der Turnhalle

Bastel- und Kunst AG Ausstellung in Raum C3

Sponsorenlauf und Sportfest

Bei sonnigem Wetter liefen die Schülerinnen und Schüler, um Geld für die Schule und für einen guten Zweck zu sammeln.

Anschließend konnten alle Klassen beim Sportfest an verschiedenen Stationen noch einmal ihr Bestes geben!